Offene kostenlose Informations-Abende des LZR

jeweils 19–21 Uhr

Wir bitten um frühzeitige Anmeldung: telefonisch oder per E-Mail
Lerntherapeutisches Zentrum Rechenschwäche/Dyskalkulie (LZR)
Theodor-Heuss-Ring 52
50668 Köln
Tel.: 0221-9123450
Internet: www.lzr-koeln.de
E-Mail: dys@lzr-koeln.de
Telefonische Sprechzeiten: montags bis freitags von 11–14 Uhr

2020

Montag, 4. Mai 2020: Info-Abend für Eltern
„Bloß kein Minus, lieber Plus!“
Grundlegendes Wissen für Eltern rechenschwacher Kinder
19–21 Uhr; Teilnahme kostenlos
Anmeldung hier

Donnerstag, 7. Mai 2020: Info-Abend für Lehrkräfte aller Schulformen
„Kurz und bündig: Rechenschwäche“
Grundlegendes Wissen für Lehrkräfte
19–21 Uhr; Teilnahme kostenlos
Anmeldung hier

Donnerstag, 4. Juni 2020: Info-Abend für Lehrkräfte weiterführender Schulen
„Kurz und bündig: Rechenschwäche“
Grundlegendes Wissen für Lehrkräfte
19–21 Uhr; Teilnahme kostenlos
Anmeldung hier

Montag, 8. Juni 2020: Info-Abend für Eltern
„Bloß kein Minus, lieber Plus!“
Grundlegendes Wissen für Eltern rechenschwacher Kinder
19–21 Uhr; Teilnahme kostenlos
Anmeldung hier

Offene Veranstaltungen (extern)

Diese Veranstaltungen führen wir in Zusammenarbeit mit externen Fortbildungseinrichtungen wie der Volkshochschule Köln oder dem Fortbildungszentrum Köln/Kalk durch.
Alle Angaben sind ohne Gewähr.
Anmeldung bitte beim zuständigen Träger.

Mittwoch, 18. März 2020
Das Fortbildungszentrum Köln/Kalk

Rolshover Straße 7–9, 51105 Köln-Kalk
Kursnummer: 2020-016
Dyskalkulie oder Das Kind vor dem Brunnen: Wie Rechnen-Lernen gelingt – Früherkennung und Förderung im Umfeld von Kindergarten, Einschulung, Inklusion
Referent: Dipl.-Päd. Ulf Grebe, LZR
Das Seminar gibt zunächst eine Einführung in die Entwicklungsprozesse, die zum richtigen Rechnen oder zur Rechenschwäche führen. Wie unterschiedlich Symptomatik, Diagnostik und Behandlung von Dyskalkulie ausfallen, wird anhand vieler Beispiele veranschaulicht.
9 bis 16 Uhr
Mehr Infos
Anmeldung

Mittwoch, 18. November 2020
Das Fortbildungszentrum Köln/Kalk

Rolshover Straße 7–9, 51105 Köln-Kalk
Kursnummer: 2020-126
Was heißt hier „rechenschwach“? Qualitative Förderdiagnostik für Menschen mit diagnostisch-therapeutischen Aufgaben
Referent: Dipl.-Päd. Ulf Grebe, LZR
Im ersten Seminarteil wird eine praxisbezogene Einführung in die Problematik mathematischer Lern- und Entwicklungsstörungen, ihrer Diagnostik und Behandlung gegeben. Anschließend werden an Fallbeispielen verschiedene Methoden aus dem Repertoire qualitativer Dyskalkuliediagnostik erarbeitet und für die praktische Anwendung eingeübt.
9 bis 16 Uhr
Mehr Infos
Anmeldung

Weiter zu:

Fortbildungen und Informationsangebote


Kostenlose Offene Informationsabende im LZR vermitteln grundlegendes Wissen über Rechenschwäche für Eltern und Lehrkräfte:

Hier finden Sie alle Termine


Größere Darstellung

Die neue Ausgabe des kostenlosen Rechenschwäche-Journals „Kopf und Zahl“ kann hier bestellt werden.